Intelligente Messwesen als aussichtsreichstes Zukunftsfeld

Entwicklung neuer digitaler Geschäftsmodelle und Investitionen in innovative Technologien gehören zu den Top-Themen der Energieversorger in Deutschland. 

Das ist das Ergebnis der Stadtwerke-Studie 2017 im Auftrag der Prüfungs- und Beratungsgesellschaft EY (Ernst & Young) und des Bundesverbandes der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW). An ihr nahmen Vorstände und Geschäftsführer von 111 Versorgungsunternehmen aller Größenordnungen teil. Als aussichtsreichstes Zukunftsfeld schätzen sie das intelligente Messwesen ein, dessen Einführung 51 Prozent in den nächsten ein bis zwei Jahren planen.

Mehr erfahren: https://www.zfk.de/unternehmen/nachrichten/artikel/stadtwerke-befragung-zur-digitalisierung.html

Quelle: www.zfk.de