Priorisieren in volatilen Zeiten der Versorgungswirtschaft – Die wichtigsten Erkenntnisse aus den QUANTIC Lunch Impulsen im August

LESEZEIT 3 MINUTEN

Quick Win statt Projektmarathon

Die aktuelle Situation, insbesondere in der Versorgungswirtschaft, ist durch Unsicherheit und Unvorhersehbarkeit gekennzeichnet. Das außen- und innenpolitische Geschehen stellt mehr denn je langfristig geplante Unternehmensziele in Frage. Die Volatilität auf Makroebene stellt Unternehmen kurzfristig vor die Herausforderungen der Repriorisierung aktueller und künftiger Projekte.

In Form eines neuen Live-Formates teilte QUANTIC Digital mit dem Ziel der praxisnahen Unterstützung verschiedene Priorisierungsansätze aus 6 Jahren Branchenerfahrung, welche Ihnen jetzt auch im Nachhinein über unseren LinkedIn Stream zur Verfügung stehen.

Die QUANTIC Lunch Impulse gaben im August in einem kurzweiligen Format prägnante Einblicke zu praxisnahen Priorisierungsansätzen. Die Teilnehmer erhielten jeweils einen komprimierten Impuls mit wichtigen Take Aways zur eigenen Anwendung. Anschließend bestand der Raum des gegenseitigen Austausches.

„Amazon Prime für Ihre Projekte“ – Was wir vom Versandriesen lernen können und wie Sie schon heute mit Service Klassen effizient priorisieren

Den Anfang macht das Thema Priorisieren mit Service Klassen. Am Beispiel von Amazon Prime lassen sich vielfältige Parallelen zum Projektalltag ziehen und der Arbeit mit Service Klassen – einer Priorisierungsmethode aus dem agilen Projektmanagement mit Kanban. In unserem ersten Impuls erfahren Sie, wie sie mit Hilfe einer Verzögerungskostenbetrachtung und entsprechender Visualisierung Ihren Projektstau lösen und Arbeitspakete nach Geschäftswert bearbeiten können.

Hier gelangen Sie zur Aufzeichnung.

„Quick Win statt Projekt Marathon“ – Wie Sie Quick Wins in der Projektumsetzung identifizieren & (Zwischen-) Ergebnisse mit Leuchtkraft umsetzen

Der unerwünschte Projektstau steht auch im zweiten Impuls im Mittelpunkt. Unklare Ziele sind nur ein Beispiel für typische Projekt-Stolpersteine. Damit Sie den Atem nicht verlieren, bieten die Quik Win Methoden einen praxisnahen Ansatz Projekte neu zu bewerten und Zwischenergebnisse umzusetzen, die für Motivation sorgen. Informieren Sie sich, nach welchen Kriterien Sie Ausschau halten können, um mögliche Quik Win Projekte zu identifizieren und was es bei allem Euphorieversprechen dennoch zu beachten gilt.

Hier gelangen Sie zur Aufzeichnung.

„Whats Next?!...“ Durch die richtige Priorisierung Zukunftsthemen der Versorgungswirtschaft bewerten und erkennen

Im dritten Teil der Reihe geht es um das Erkennen von Innovationen mit Hilfe des Sweet Spot Ansatzes und die Möglichkeit des anschließenden Priorisierens über eine Chancen-Risiken-Betrachtung. Der Impuls gibt neben einem Einblick in die theoretische Methodik auch einen Exkurs zu einem vergangen Praxisbeispiel. Darüber hinaus werden typische Innovationshürden aufgezeigt.

Hier gelangen Sie zur Aufzeichnung.

Unser Experte

Gehalten wurden die Impulse durch unseren Experten für agiles Management und Innovation, Antonio Stern. Seine Schwerpunkte liegen in der Organisations-entwicklung sowie Begleitung und Befähigung von Innovationsteams. Dabei treiben ihn insbesondere die Themen agiles Innovationsmanagement in der Daseinsvorsorge und neue Formate zur agilen Mindset-Entwicklung an. Jeder Impuls bietet eine Vertiefungsmöglichkeit, zu der Sie Antonio sehr gern weiter informiert.

Ansprechpartner*in

Antonio Stern

Senior Consultant Agiles Management und Innovation

Werden Sie Digital Insider...

Vielen Dank für Ihre Anfrage, wir melden uns schnellstmöglich zurück.
Ups! Beim Absenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten.